Alltagsfinanzen für Jederfrau ▷ 10 TSD frugalista´s haben es geschafft ✚ effektiv ✚ realistisch ➨ gratis starten

Geldsorgen

dafür musst Du Dich nicht schämen!

Zwischen den Jahren 2007 und 2016 haben mehr als 1,5 Millionen Menschen Privatinsolvenz angemeldet. 

Die häufigsten Gründe für Geldsorgen

Jedes vierte Kind in Deutschland wächst an der Armutsgrenze auf, mehr als 10 Millionen Menschen beziehen Hartz IV und 75 % der Selbstständigen können sich keine Rentenversicherung leisten. Und wer glaubt, Deutschland sei Sparweltmeister, der liegt falsch. Faktisch hat jeder dritte Haushalt weniger als 500 Euro angespart, also kein finanzielles Polster für Notfälle. Geht die Waschmaschine kaputt oder flattert die Kündigung in´s Haus, müssten die betreffenden Personen Schulden machen, welche sie nur schwierig oder vielleicht überhaupt nicht tilgen könnten.

Die Erbin – Erziehung und Ihr Einfluss auf deine Finanzprobleme und Deine Geldsorgen

Kinder lernen Umgang mit Geld schon früh
Unser Umgang mit Geld wird also schon in unserer Kindheit geprägt.

Wenn Du mit Geldsorgen und Finanzproblemen groß geworden bist, dann ist „arm sein“ die Normalität in Deiner Gedankenwelt. Mangel war allgegenwärtig und im späteren Erwachsenenleben hast Du vielleicht ähnliche Fehler gemacht und falsche Entscheidungen getroffen, die Dir vorgelebt worden sind.

Daraus resultieren ähnliche Ergebnisse, Geldmangel und Finanzprobleme.

Die Information über eine mögliche Zukunft hat einen entscheidenden Einfluss und ist die wesentliche Ursache dafür, dass diese Zukunft dann auch eintritt.

Was kannst Du gegen Deine Finanzprobleme und den daraus resultierenden Geldsorgen tun?

Es kann hart sein, schon so früh in der Kindheit angelegte Denkstrukturen aufzubrechen. Wenn man sich nur auf sein „arm sein“ konzentriert, ist man enorm gehemmt. Das passiert ganz unterbewusst.

Anstatt nur den Mangel zu sehen, solltest Du Dich auf die positiven Dinge konzentrieren.

Unser Lebensstandard ist hoch. Wir haben ein Dach über dem Kopf, Zugang zu sauberem Trinkwasser, Nahrung, Bildung und Kleidung. Wir spülen sogar unsere Toiletten mit sauberem Trinkwasser.

Weltweit haben 2,2 Milliarden Menschen keinen regelmäßigen Zugang zu sauberem Trinkwasser (Unicef 2020), um nur ein Beispiel zu nennen.

Es gibt vieles, wofür wir dankbar sein und uns reich fühlen können.

Vielleicht hilft es Dir, ein Dankbarkeits-Tagebuch zu führen und drei Dinge pro Tag zu notieren, für die Du dankbar bist. Ich habe mein Tagebuch am Bett liegen. Wenn ich ins Bett gehe, lasse ich den Tag Revue passieren und notiere in meinem Tagebuch, für welche drei Dinge an diesem Tag ich besonders dankbar bin.

Achtsamkeit und Dankbarkeit im alltag lösen aber deine drängenden Geldsorgen und Finanzprobleme nicht, wenn Deine Vergangenheit/Kindheit bereist zu Problemen geführt hat.

Ich empfehle Dir, meinen kostenlosen Grundkurs durchzugehen. Ein Haushaltsbudget kann Dir gut dabei helfen, die Mangel-Normalität Deiner Kindheit hinter Dir zu lassen. Mit etwas Einsatz hast Du zeitnah Deine Finanzen wieder im Blick und kannst das Leben führen, dass Du Dir wünschst.

Die Zweiflerin – Du hast kein Vertrauen in Dich selbst

selbstvertrauen-umgang-mit-geld

Du hast zu wenig Vertrauen in dich selbst, Selbstzweifel bestimmen dein Persönlichkeitsbild. Dies schlägt sich auch in Finanzproblemen und Geldsorgen nieder.

In dem Zusammenhang höre ich oft Sätze wie „ich war noch nie gut in Mathe“ oder „bei Zahlen versage ich immer“.

Wer so über sich selbst denkt, steckt gerne den Kopf in den Sand. Eingehende Post wird gesammelt, versteckt oder weggeworfen. Auf Dauer kann diese Milchmädchenrechnung nicht aufgehen und es folgt ein böses Erwachen. Ernste Finanzprobleme und Geldsorgen kommen zu Deinen alltäglichen Sorgen noch dazu. Das als Versagen empfundene Verhalten führt zu Schuldgefühlen, Depression und Schlimmeren.

Der Umgang mit Geld ist kein Hexenwerk. Auch Du musst Dich nicht mit Deinen Finanzproblemen und Geldsorgen zufrieden geben.

Der Umgang mit Geld nichts kompliziertes, für das man studiert haben muss. Gerne lassen uns aber Finanzguru´s so etwas glauben, damit wir Ihre Ratgeber und Bücher kaufen.

Wenn Deine Selbstzweifel sehr groß sind und die damit verbundenen Gefühle überkochen, ist das eine echte Hürde. Aber ich sage Dir, Du kannst das. Geh es langsam an und nimm Dir nicht zu viel auf einmal vor. Für den Anfang genügt es schon, wenn Du Deine regelmäßigen Ausgaben wie Miete, Strom, Telefon usw. aufschreibst. Lass Dir durch Deine Finanzprobleme und Geldsorgen nicht das Zepter über Dein Leben aus der Hand nehmen

Immer eines nach dem anderen. Auch, wenn Du es langsam angehst, so kommst Du doch an Dein Ziel.

Mach kleine Schritte. Es geht hier nicht um einen Blitzstart, sondern um Fortschritt. Fortschritt und nicht Perfektion!

Und jeder noch so kleine Schritt ist ein Fortschritt und ist besser, als gar nichts zu tun. Finanzprobleme und Geldsorgen beheben sich nicht von alleine, aber kleine Schritte überfordern Dich nicht, aber bringen Dich Deiner finanziellen Freiheit Stück für Stück näher.

Hold Dir Hilfe, wenn Du massive Finanzprobleme hast und Deine Geldsorgen Dich nicht mehr schlafen lassen.

Lass Dir von mir helfen. In meinem kostenlosen Grundkurs machen wir das Schritt für Schritt gemeinsam. Ich erkläre Dir in einfachen Worten, wie es geht. Fertige Vorlagen, die Du nur ausfüllen musst, stelle ich ebenfalls kostenlos bereit. Trau Dich. Ich verurteile Dich nicht und helfe Dir gerne. Von Frau zu Frau.

Die Krisenmanagerin – Lebensereignisse haben für Deine Finanzprobleme und Geldsorgen geführt

Scheidung-Armut

Der Wegfall eines Einkommens durch Arbeitslosigkeit, Tod des Partners oder anderen Familienmitglieds und Scheidung sind Schicksalsschläge, die einen emotional und finanziell zugrunde richten können.

Scheidung – oft ein Weg in die Armut.

Erschreckend oft führt eine Scheidung Frauen in die Armut, denn diese opfern häufig ihre Karriere für die Familie. Eine neue Studie bestätigte dieses alte Phänomen.

Nach der Unterhaltsreform, welche nun dem Grundsatz der Eigenverantwortung folgt, sollen Frauen nach der Scheidung zur Berufstätigkeit motiviert werden. Die Reform verfehlt den Effekt. Eine Studie der RWI aus 2018 bestätigte, dass es keine Zunahme der Berufstätigkeit von geschiedenen Ehefrauen gab.

Offenbar folgen jungen Ehen weiter dem alten Familienmodell, bei dem der Ehemann in Vollzeit arbeitet, die Ehefrau Ihren Beruf aufgibt, um sich um Haushalt und Kinder zu kümmern oder einer Teilzeittätigkeit nachgeht. Im Fall einer Scheidung bedroht Armut diese Frauen und oft endet dies in Hartz 4.

Nach mehrjähriger Ehe ohne Berufstätigkeit ist der Widereinstieg in das Berufsleben für Frauen nach einer Scheidung etc. schwierig, da Ihre Qualifikationen veraltet sind und der Lebenslauf große Lücken aufweist.

Was also tun?

Die finanziellen Folgen einer Scheidung, Arbeitslosigkeit und der Tod des Partners sind ähnlich katastrophal. Zu der emotionalen Last kommen Schuldgefühl, Scham und eine große Portion Verzweiflung. Aber damit steht niemand allein da. Zum Glück gibt es viele Selbsthilfegruppen, in denen Betroffene über Ihren Verlust sprechen können. Vielfältige Angebote helfen bei der Bewältigung von emotionalen Tiefschlägen. Ich kann Dir leider bei dieser Art von emotionaler Arbeit nicht helfen. Sehr wohl aber können wir gemeinsam etwas gegen Dein Finanzproblem und Deine Geldsorgen unternehmen.

Wenn bei Dir aus irgendeinem Grund ein Gehalt weggefallen ist, solltest Du Dir dringend einen Überblick über Deine Finanzen verschaffen. Wie das geht, erkläre ich Dir in meinem Grundkurs.

Falls Geldangelegenheiten vorher nicht bei Dir lagen, musst Du Dir keine Sorgen machen. Der Grundkurs ist einfach gestaltet und wird Dir helfen, Klarheit über Deine finanzielle Situation zu bekommen.

Du kannst hast die Möglichkeit, Deine Zukunft zu gestalten.

Die Bequeme – kommst Du heute nicht, kommst Du morgen

Viele Menschen überlassen Ihre Finanzen dem Zufall, weil so viele andere Dinge wichtiger sind. Sie schaffen sich neben Familie, Freizeit und Arbeit keinen Raum, um sich um Ihr Geld zu kümmern.

Das Thema ist dröge, fade und schlichtweg langweilig.

Sich mit seinen Finanzen zu beschaffen ist was für Langweiler oder Geldgierige, denen Geld über alles geht, denken viele.

Das Thema wird immer wieder weggeschoben, weil es ja irgendwie immer gepasst hat. Mehr oder weniger unbemerkt passt es dann irgendwann nicht mehr. Die Mitteilungen der Bank, das Abbuchungen storniert wurden, landen ungeöffnet in der Schublade und das finanzielle Drama nimmt seinen Lauf.

Wusstest Du, dass man dieses Verhalten häufig bei Menschen mit gutem Einkommen findet?

Im Grunde haben Sie eine gute Basis dafür, mit Ihren Finanzen klarzukommen, schaffen es aber trotzdem nicht. Am Monatsende ist trotzdem kein Geld über. Warum mehr Geld oft nicht die Lösung ist, kannst Du auch hier nachlesen.

Erschreckend ist das Ergebnis einer Studie aus 2018.

Nur die Hälfte der deutschen Bürger befasst sich im Monat weniger als eine Stunde im Monat mit seinen Finanzen. Laut der Studie ist nur ein Arztbesuch oder Hausarbeit schlimmer als Finanzplanung.

Falls Du zu dieser Sorte Mensch gehörst, die lieber andere Dinge tun, als sich mit Ihrem Geld zu befassen, biete ich Dir schnelle und effektive Abhilfe. Mit meinem Grundkurs hast Du schnell einen Überblick. Und mit wenig Aufwand behältst Du diesen auch, damit Du ohne schlechtes Gewissen die Dinge tun kannst, die Du magst.

Die Chaotin – Ordnung ist was für Langweiler

chaos_und_geldsorgen
Dein Geld ist weg und Du hast keine Ahnung, wo es denn geblieben ist?

Falls Dir das bekannt vorkommt, gehörst Du wahrscheinlich zu der chaotischen Sorte Menschen.

Dir fehlt der Überblick. Du weißt, was an Geld reinkommt, aber welche Rechnungen anstehen und wie es um die anderen Ausgaben steht, ist ungewiss. Es ist Dir unklar, wieviel überbleiben sollte.

Diese Unachtsamkeit im Umgang mit Deinem Geld reitet Dich rein. Du musst Dir aber wegen Deiner Finanzprobleme nicht die Haare raufen oder ständig über Deinen Geldsorgen brüten.

Ich kann Dir nur raten, Deine finanzielle Situation zu dokumentieren. Klingt nicht sehr spaßig, ist aber schnell erledigt, wenn Du meinen Grundkurs gemacht hast. Wir erarbeiten zusammen, was für Deinen Überblick wichtig ist. Von da an ist es eine Leichtigkeit, den Überblick zu behalten.

Du weisst dann, wo Dein Geld hingegangen ist und kannst künftige Ausgaben viel besser planen und steuern, Dein Chaos ist Geschichte und mit etwas Weitblick kommen Deine Finanzen dann auch wieder in die Reihe.

Die Shoppingqueen – Konsumverhalten, der Garant für Geldsorgen und Finanzprobleme

Konsumverhalten-führt-zu-Finanzproblemen

Wir leben in einem Umfeld, in dem Konsum und der Wettbewerb untereinander immer gegenwärtig ist. Dazu kommen soziale Medien, die uns mit Werbung überfrachten. Influencer, die uns einen begehrten Lifestyle vorleben und/oder Produkte anpreisen.

Man verleitet uns, über unsere Verhältnisse zu leben. 

Das Geldproblem in diesem Zusammenhang ist einfach zusammengefasst: es wird mehr Geld ausgegeben, als verfügbar ist. Du gibst zu viel aus und langsam, aber sicher führt das zu finanziellen Problemen.

Du kannst leicht Abhilfe schaffen, indem Du ermittelst, wieviel Geld Du zur Verfügung hast.

Ich erkläre Dir in meinem Grundkurs, wie Du den freien Geldbetrag ermittelst. Dann weißt Du immer ganz genau, ob Du Dir etwas leisten kannst oder nicht. Du kannst begründete Entscheidungen Kaufentscheidungen treffen und musst kein schlechtes Gewissen haben.

Die oben aufgeführten Gründe für Geldsorgen sind natürlich nicht komplett, sondern es handelt sich um jene, die mir in meiner täglichen Praxis am häufigsten begegnen.

Ich bin weder ein Psychologe, noch ein Finanzwirt. Ich kann weder eine Therapie, noch eine Schuldenberatung anbieten oder  rechtverbindliche Auskünfte geben. Im Zweifelsfall wende Dich an Deinen Rechtbeistand, die örtliche Schuldenberatung oder an die Telefonseelsorge.